Iomega eGo Desktop Mac Edition – In der heutigen Zeit ist es endlich möglich externe Festplatten mit enormer Speicherkapazität für wenig Geld zu bekommen. Ein gutes Beispiel dafür stellt die Iomega eGo Desktop Mac Edition dar, die mit einemTerrabyte eine der größten Festplatten ist, die man in ihrer Preisklasse erwerben kann. Neben dem großen Speicher bietet sie zusätzlich schnelle Transferraten.


Die äußere Erscheinung der Iomega eGo Desktop Mac Edition ist so einfach wie praktisch. Das Gehäuse der 3,5 Zoll großen Festplatte ist silbern, auf die Oberseite wurde mit weiß der Schriftzug “iomega” samt Logo der Firma gedruckt. Die Anschlüsse sowie der Ein- und Ausschaltknopf befinden sich zentriert an einer der Seitenkanten und wie viele andere hat auch die eGo Desktop extra Platz für die üblichen Gummiknöpfe, die ein Wegrutschen vermeiden. Man kann sie mit Hilfe eines Ständers aufstellen, allerdings wird dann die weniger elegante Unterseite gut sichtbar. Ein weiterer kleiner Makel ergibt sich beim Design des An-Knopfes. Dieser muss tief eingedrückt werden, ehe er reagiert, ist dabei aber sehr klein.

Die Festplatte hat neben dem üblichen USB 2.0 Anschluss auch Fire-Wire 400 sowie 800 Anschlüsse, wodurch sie sich für die Verwendung mit einem Mac anbietet. Die Geschwindigkeiten des USB-Ports bleiben zwar auf dem normalen, durchschnittlichen Niveau von 25 bis 30 MB/Sekunde, bei Nutzung von Fire-Wire 800 schafft die externe Festplatte aber bis zu 81 MB/Sekunde, sowohl beim Schreiben, als auch beim Lesen.
Außerdem ist dort der Anschluss für den Stromadapter angebracht.

Sie lässt sich unter Windows wie unter Mac verwenden, ist aber gerade wegen der Fire-Wire-Kompatibilität eher für Apple-Geräte lohnenswert. Auch die Vorformatierung der Festplatte im HTS+-Format dient dazu sie bestmögliche Leistungen und Mac erzielen zu lassen. Zwar lässt sich die Platte in NTFS umformatieren um sie für Windows anzupassen, allerdings lohnt dies im Vergleich nicht, da der USB 2.0 Anschluss bei Weitem nicht an die Geschwindigkeit der Fire-Wire-Verbindung herankommt, die nur unter Mac ihre volles Potenzial entfaltet.
Mit einem Gewicht von ungefähr einem Kilo und den Maßen 127 x 185 x 39 mm ist sie sicher nicht die Kleinste oder Leichteste externe Festplatte, die erhältlich ist, allerdings ist sie dennoch gut zu transportieren. Als größere 3,5 Zoll Festplatte benötigt sie, anders als kleinere Exemplare, ein seperates Stromkabel, das leider einen sehr ungewöhnlichen Stecker benutzt. Sollten Sie das Kabel verlieren oder beschädigen, kann es sehr teuer und langwierig werden, einen Ersatz zu finden. Alle Kabel, die für die Nutzung der Festplatte gebraucht werden, liegen in ausreichender Länge dem Gesamtpaket bei.


  • Handliche und praktische 2,5 Zoll Größe (6,35 Zentimeter) mit 1 TB Speicherkapazität   ein Vorbild an Eleganz und Widerstandsfähigkeit
  • Die Funktion Drop Guard bietet eine längere Lebensdauer und macht siewiderstandsfähiger bei extremen Transportbedingungen
  • Hohe Übertragungsgeschwindigkeit bis zu 800 Megabit pro Sekunde
  • kein Netzteil notwendig
  • Die externeFestplatte eGo Mac Edition verfügt außerdem über eine Back-Up-Software und eine Schutzsoftware, damit die Dateien immer geschützt sind

 

Insgesamt ist die Iomega eGo Desktop Mac Edition, wie der Name schon sagt, eine sehr gute Festplatte, die sich gerade für Macs gut eignet. Aufgrund ihrer Größe und Fire-Wire-Geschwindigkeit ist das Preis-Leistungs-Verhältnis sehr gut, und daher können wir Ihnen diese externe Festplatte, vor allem wenn Sie einen iMac oder Vergleichbares besitzen, nur empfehlen.

- Externe Festplatten Redaktion